+49 (0) 223 792 947 46 info@coachingwerk-koeln.de

Krise nutzen: Berufliche Neuorientierung vorbereiten

Ihr Mehr an Zeit in Ihre berufliche Zukunft investieren

Falls Sie schon länger mit dem Gedanken an berufliche Neuorientierung spielen, aber bisher nie die Zeit gefunden haben, sich intensiv mit diesem Thema zu beschäftigen, dann ist jetzt möglicherweise der richtige Zeitpunkt. Vielleicht denken Sie aktuell, die wirtschaftliche Zukunft vieler Unternehmen und der damit verbundenen Arbeitsplätze wird unsicher und da ist es besser, erst einmal ihren jetzigen Arbeitsplatz zu behalten und abzuwarten. Das ist verständlich.

Gut vorbereitet für Ihre berufliche Neuorientierung nach der Krise

Andererseits kann es gut sein, dass es auch in Ihrem Unternehmen zu Veränderungen infolge der Corona-Krise kommt. Wenn Sie dann gewappnet sind und wissen,

  • wo Ihre Stärken und Fähigkeiten liegen,
  • in welchem Bereich Sie tätig sein wollen,
  • dass Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem neuesten Stand sind,

haben Sie einen enormen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen ArbeitnehmerInnen, die dann erst mühsam beginnen, sich auf die veränderten Bedingungen einzustellen.

Starten Sie durch mit den Vorbereitungen

1. Entdecken Sie Ihre Stärken
Finden Sie heraus, worin andere Menschen Ihre Stärken sehen. Schreiben Sie eine kurze Nachricht (Messenger) an 10 – 15 verschiedene Menschen, die Sie kennen, z.B. Kollegen, Freunde, Familie, Nachbarn, weitere berufliche oder private Kontakte, zu denen Sie ein persönliches Verhältnis haben. In der Nachricht können Sie z.B. schreiben, dass Sie die gegenwärtige Situation zur persönlichen Weiterentwicklung nutzen wollen und erfahren möchten, worin er/sie Ihre besonderen Stärken sieht (oder was Ihnen sonst passend erscheint). Schicken Sie die Nachricht mit persönlicher Anrede und bedanken Sie sich für die Unterstützung. Sie werden staunen, über welche Stärken Sie verfügen!

2. Visualisieren Sie Ihre Zukunft
Welche Vision haben Sie von Ihrer Zukunft? Wie soll sie aussehen in 10 Jahren – beruflich und privat? Wie und mit wem möchten Sie Ihr Leben gestalten? Wie stellen Sie sich Ihre Arbeitswelt vor? Welche neuen Erfahrungen haben Sie dann? Was ist Ihnen besonders wichtig? Welche Träume möchten Sie sich erfüllen? Gibt es ein ein Lebensmotto?
Suchen Sie sich einen ruhigen Ort, an dem Sie sich wohlfühlen, schließen Sie die Augen und malen Sie sich die Antworten zu diesen Fragen vor Ihrem inneren Auge aus. Nehmen Sie sich Zeit für eine ausführliche Gedankenreise in Ihre Zukunft und prägen Sie sich Ihr Zukunftsbild gut ein.Wenn Sie dann langsam Ihre Augen öffnen und wieder in die Gegenwart zurückkehren, machen Sie sich ein paar Notizen zu den Dingen, die Sie gesehen haben. Anschließend nehmen Sie sich ein großes Blatt Papier (Flipchartpapier, A3 Zeichenblock o.ä.) und bringen Sie Ihre Vision in Form einer Collage zu Papier. Schneiden Sie passende Bilder aus unterschiedlichsten Zeitschriften aus, kleben und zeichnen Sie, bis Ihre Vision erkennbar ist. Sollten Sie keinen Platz haben, Ihre Collage aufzuhängen, machen Sie ein Foto mit dem Smartphone und tragen Sie Ihre Vision bei sich.

3. Bringen Sie Ordnung in Ihre Zukunftsideen
Priorisieren Sie, was die ersten Schritte zur Umsetzung Ihrer Vision sein sollen. Halten Sie das schriftlich fest. Notieren Sie auch, welche Ihrer Stärken Ihnen dabei besonders zugute kommen werden.

Fangen Sie einfach an und nehmen Sie Ihre Zukunft jetzt in die Hand!

Wünschen Sie sich individuelle Begleitung für Ihre berufliche Neuorientierung, unterstützen die Coaches des Coachingwerks Sie gern mit Video-Coaching. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf unter info@coachingwerk-koeln.de oder suchen Sie sich hier Ihren passenden Coach aus und sprechen ihn/sie direkt an.

Köln, 03.04.2020
Kerstin Brandes – Systemischer Coach

Kontakt:
kerstin.brandes@coachingwerk-koeln.de