+49 (0) 2234 435 2662 info@coachingwerk-koeln.de
Mediation Köln

Mediation Köln – für Unternehmen & Privatpersonen

Wenn wir uns in einem Konflikt befinden, sei es im Privatleben, im Arbeitsalltag oder sonstigen Zusammenhängen, sind die Fronten oft schnell verhärtet. Jede Konfliktpartei beharrt auf den eigenen Interessen und Zielen, die gegenseitig oft unvereinbar scheinen. Das Ergebnis ist im Idealfall ein Kompromiss, meist jedoch ein destruktives Gegeneinander. Keine Seite möchte nachgeben und der Konflikt bleibt unverhandelt und ungelöst. Zudem gewinnen in einem Konflikt – und das ist nur allzu menschlich – die Emotionen schnell die Überhand über die eigentliche Sache, verhindern so häufig eine konstruktive Verhandlung und Lösungsfindung und nicht selten eskaliert der Konflikt in Dimensionen, die man sich selbst kaum vorstellen konnte.

Mediation Köln: Mit unserem Angebot in Köln und Umgebung richten wir uns an

  • Unternehmen, die ihre Führungskräfte und Mitarbeitenden bei der Bewältigung von Konflikten professionell unterstützen möchten.
  • Privatpersonen, die sich in den unterschiedlichsten Konfliktsituationen professionelle Begleitung wünschen.

Damit können Sie ggf. erhebliche Kosten sowie Zeitaufwand eines gerichtlichen Verfahrens vermeiden.

Sie profitieren von unserem reichhaltigen Erfahrungsschatz in unterschiedlichen Funktionen und Branchen. Zu Hause in Köln und Umgebung, bieten wir Mediation – persönlich oder online – in ganz Nordrheinwestfalen an.

Was ist Mediation?

Wo ein Konflikt nicht ohne externe Hilfe gelöst werden kann, setzt das anerkannte strukturierte Verfahren der Mediation an, um diesen zu verhandeln, beizulegen und möglichst zu lösen. Ziel ist die Entwicklung einer für beide Parteien gewinnbringenden Lösung und die Erreichung einer Vereinbarung, in der die Interessen aller Konfliktparteien berücksichtigt sind. Die gegenseitige Vereinbarung lässt weder „Gewinner“ noch „Verlierer“ zurück, sondern ist sachlich fair und ausgewogen und erzeugt eine „win-win-Situation“. Alle Konfliktparteien erarbeiten dieses Ergebnis gemeinsam und müssen ihm zustimmen.

Der Mediator ist dabei allparteilich und ausschließlich verantwortlich für den Verhandlungsprozess. Er hat keinerlei Entscheidungsbefugnisse und gibt keine inhaltlichen Lösungen oder Kompromisslinien vor. Die Konfliktparteien nehmen gleichberechtigt und freiwillig an der Mediation teil und können diese jederzeit (ohne weitere Konsequenzen) abbrechen.

Mögliche Anlässe für Mediation in Unternehmen

  • Konflikte auf Gesellschafter-, Geschäftsführungs-, Führungsebene
  • Konflikte zwischen Mitarbeitenden
  • Konflikte mit Lieferanten und Dienstleistern
  • Konflikte bei Umstrukturierungen & Veränderungen
  • Etc.

Mögliche Anlässe für Mediation im privaten Umfeld

  • Konflikte zwischen Familienmitgliedern
  • Konflikte in Eigentümergemeinschaften oder zwischen Mietparteien
  • Konflikte mit Nachbarn
  • Etc.

zurück

Konfliktlösung durch Mediation

Der Mediationsprozess

Der Mediator ist verantwortlich für den Prozess, in dem die Mediation abläuft. Er achtet auf die Einhaltung aufgestellter Regeln, gleichmäßig verteilte Redeanteile und die Berücksichtigung aller Interessen, Meinungen und Klärungen. Der Mediator leitet hierbei durch den Prozess, angefangen von einem Erstgespräch über die Aufstellung von Regeln im Rahmen der Mediation, die beidseitige Konfliktdarstellung, das Erzeugen gegenseitigen Verstehens bis hin zum Abschluss einer gemeinsamen Vereinbarung. Der Mediator tritt als neutrale und allparteiliche Person auf. Die Verantwortung für die inhaltlichen Aspekte des Konflikts und einer möglichen Vereinbarung liegt bei den Konfliktparteien. Im Mediationsgesetz ist die Rolle des Mediators noch einmal genauer definiert: Insbesondere darf er vor, während oder nach einer Mediation niemals als Coach, Berater o.ä. für nur eine Konfliktpartei tätig werden.

Mediation Köln - Konfliktlösung

​Erfolgsgarantie in der Mediation

Gibt es eine Erfolgsgarantie in der Mediation? Nein! Das Verfahren setzt eine freiwillige Teilnahme der Konfliktparteien voraus, der Mediator hat keine Entscheidungsbefugnis und ist verantwortlich für den Prozess, nicht aber die Inhalte einer Mediation. Die jahrelange Praxis hat aber gezeigt, dass Mediationsverfahren in vielen Konfliktfällen für alle Beteiligten hilf- und erfolgreich sind. Auch wenn eine gemeinsame Vereinbarung seelische Verletzungen und emotionale Wunden nicht heilen kann, so kann sie dafür sorgen, dass die Verhandlung eines Konflikts nicht nur Verlierer („Gemeinsam in den Untergang“) hinterlässt, sondern vielmehr dafür sorgt, dass sachlich eine bestmögliche Lösung unter den Rahmenbedingungen des Konflikts gefunden wird. Zudem wird eine weitergehende Eskalation verhindert und die Konfliktparteien haben so die Möglichkeit, mit dem Konflikt abzuschließen und wieder nach vorne zu schauen.

zurück

 

Was nun?

Sie interessieren sich für eine Mediation in Köln und Umgebung – für sich selbst, für Ihre Mitarbeiter/innen, Bekannte oder Verwandte? Sprechen Sie uns gerne an. Wir klären gerne alle Ihre Fragen und führen mit allen Beteiligten ein unverbindliches Erstgespräch.